Liebe Freunde,
dieser Satz stammt aus dem letzten Freundesbrief. Er fiel mir heute beim Durchlesen sofort wieder auf. Und ich möchte am liebsten auch diesen Brief genau wieder so beginnen. Aber wir gewinnen nicht nur an Fahrt sondern wir kommen auch an. Doch dazu später mehr. Gern möchte ich vorher gemeinsam mit euch einige wichtige Stationen 2017 anschauen:

Zum Weiterlesen bitte Button anklicken, es öffnet sich eine PDF-Datei.

Foto: Verena N. / pixelio.de

Liebe Freunde!

Geschenke sind zum Auspacken da und sollen Freude bereiten. Gott beschenkt uns mit übervollem Maß, doch nehmen wir seine Geschenke immer war?

Diese Gedanken bestimmen unseren Adventsbrief. Im Rückblick auf das Jahr 2016 dürfen wir uns an einige Geschenke ganz bewusst erinnern: Zum Weiterlesen PDF-Datei herunterladen.

Foto: Verena N. / pixelio.de

Liebe Freunde!
Was brauchen eigentlich unsere Kinder? Diese Frage beantwortete uns Schwester Christa vom Elbingeröder Verband ganz kurz zusammengefasst. Wir hatten Schwester Christa und Schwester Renate zu unserem letzten CFiW-Treffen am 07. Oktober in Chemnitz eingeladen, zum Thema „Christsein im Osten – 25 Jahre danach.“ Schwester Christa hatte mit Gottes Führung und Hilfe weit in der zurückliegenden DDR-Zeit einen christlichen Kindergarten aufgebaut. Er besteht noch heute.

Zum Weiterlesen PDF-Datei herunterladen.

Seit unserem letzten Brief, so scheint mir, ist eine kleine Ewigkeit vergangen. Jetzt grüßt mich durch das geöffnete Fenster der Sommer und ich danke Gott für die Pracht und den Reichtum, den er in dieser Jahreszeit regelrecht ausschüttet. Fast ein bisschen Urlaubsstimmung! Und so schließe ich die Augen und versuche, die letzten Monate noch einmal ein Stück lebendig werden zu lassen Oft geht mir vieles nicht schnell genug. Deshalb sind solche Rückblicke für mich sehr wertvolle, heilsame Zeiten. Ich merke, Gottes Zeitplan ist ein anderer, einer der viel besser zu mir passt. Im Blick auf unseren Verein möchte ich sagen: Ein Plan, der uns nicht überfordert. Staunend gehe ich die Wegstrecke in Gedanken zurück und ich möchte euch gern dazu einladen…

Zum Weiterlesen das PDF-Dokument herunterladen.

Willkommen bei Hoffnung - Christliche Lebensberatung e.V.

Letzte Woche bekamen Arno und ich eine spontane Einladung von Sr. Luise aus dem Diakonissen – Mutterhaus Lemförde nach Syke. Diese Verbindung ist für uns persönlich, wie auch für den Verein etwas ganz Besonderes. Denn am 19.03.2006 haben wir in der Klus in Syke unseren Verein „Hoffnung“ – Christliche Lebensberatung e. V. gegründet. Glaubt mir, an diesem Ort ist man dem Himmel ein Stückchen näher. Die Liebe, Herzlichkeit und Echtheit von Sr. Luise und Sr. Anka, ihre Fröhlichkeit und ihre tiefe Verbundenheit mit unserem lebendigen Gott prägen die Atmosphäre an diesem Ort. Wir wurden innerlich zurückversetzt in das Gründungswochenende vor acht Jahren…

Zum Weiterlesen pdf-Datei herunterladen.